Juni 30

Warnung: Du verlierst Geld wenn du nicht Skat spielst!

Das wohl berühmteste Kartenspiel Deutschlands! Bereits zu Großmutters Zeiten saß man zusammen am Tisch und spielte zusammen eine Runde Skat. Heutzutage hat sich der simple Spaß um das Kartenspiel um ein vielfaches vergrößert. So gibt es inzwischen ganze Veranstaltungen, Turniere und Meisterschaften um dieses Kartenspiel. Heutzutage spielt man Skat auch auf mehreren Plattformen, das heißt falls die Freunde gerade keine Lust oder Zeit haben eine Partie Skat zu spielen, so kann auf dem Pc, dem Handy, dem Tablet oder sogar auf einer Konsole gegen Computer Gegner oder gegen andere Spieler zocken. Hinzu kommen etliche aberwitzige Varianten des Skat Blattes. So zum Beispiel ist das Star Wars Skat Spiel wieder ganz im Rennen, oder eine auch eine schöne Variante für Halloween: Zombie Skat. Es gibt etliche skurrile Variationen des Spiels und um nicht die Übersicht zu verlieren, zeige ich euch ein paar gute Seiten, auf denen Ihr entweder euch ein interessantes Skat Spiel kaufen könnt, oder online/offline euch mit Skat gegen einen Computer oder anderen Zockern vergnügen könnt.

Die Spielregeln sind beim Skat spielen etwas komplexer als beim Solitär, hat man dies jedoch einige Male gespielt, kommt man sehr schnell rein in den Spielfluss. Das Drei-Mann-Spiel wird mit 32 Karten gespielt. Noch vor Beginn der ersten Runde wird zunächst bestimmt, welcher der Spieler alleine gegen die anderen beiden Antritt.

Aber lasst es euch am besten in kanpp über 10 Minuten von Detlef Plewnia seblbst erklären:

Sehr zu empfehlen würde ich euch natürlich wieder Jetztspielen oder Y8, da die hier die meisten Skatspiele und Varianten online haben. Wenn ihr dann mal neue Strategien begutachten wollt, oder einfach mal schauen ob es irgendwelche Tricks zu diesem bestimmten Skat Game gibt, dann würde ich euch die Seite Spieletipps sehr empfehlen. Hier habt ihr eine (meist) riesige Auswahl an Informationen über das Skat Spiel eures Vertrauens.

 

Skat to Go

Das erste Spiel würde ich euch aufjedenfall empfehlen, falls ihr in Skat noch völlig unbefangen seid oder Ihr gerne noch die eine oder andere Regel verinnerlichen wollt. Auch vorteilhaft ist, dass es nicht nur als PC Game gilt, sondern auch to Go spielen könnt. Nach einer schnellen Registrierung könnt ihr euch mit dem recht kurzen Tutorial befassen. Danach geht es dann auch schon um das Eingemachte: Mit einem Startgeld von 20 Chips könnt ihr ein Eigenen Tisch erstellen oder einem vorhandenen beitreten. Daraufhin wird entschieden, wer gegen wen spielt und um wie viel Einsatz die Runde gehen soll.

Falls euch die Chips mal ausgehen sollten, könnt ihr dieses Recht günstig wieder nachfüllen lassen.

 

 

 

Skatstube

Eine weitere gute Seite ist skatstube.de, auf dieser wird euch sehr ausführlich in Textform erklärt, wie Ihr Skat spielt und offene Fragen werden ausführlich diskutiert. Hinzu kommen allerlei Möglichkeiten, sich da auszutoben, wie z.B. eine von Skatstube entwickelte kostenlose App als Download. Schnappt euch noch zwei Freunde und schon geht das Spielen über das Handy und Tablet los.

Skatpalast

Auch als App im Google oder Apple Store erhältlich

Isar Interactive Skat

Eine dritte kostenlose Alternative ist die Skat App „Skat“ von Isar Interactive. In diesem Spiel könnt Ihr in aller Ruhe gegen verschiedene Bots spielen und eure Skatfähigkeiten verbessern oder einfach mal eine Partie zwischendurch mal anzocken. Für jeden eine Empfehlung, der Unterwegs sich gerne mit Kartenspielen die Zeit vertreibt

SkatstubeIhr könnt jederzeit gegen Menschen oder Bots antreten

Juni 23

Forge of Empire

Das Spiel mit der meisten Werbung im Fernsehen. Doch ist es die Zeit des Spielens wirklich Wert? Finden wir es mal Hier heraus:

Die Offizielle Beschreibung

Kommen wir erstmal zu der offiziellen Beschreibung von Forge of Empire:

Forge of Empires steht für gute Online-Strategiespiele. Als Anführer, der seine Siedlung im Jahre 5000 v. Chr., in der Steinzeit also, mit wenig mehr als ein paar Zelten gründet, ist es deine Aufgabe, deine Fertigkeiten in Online-Strategiespielen unter Beweis zu stellen und deine Stadt durch die Zeitalter hindurch in diesem browserbasierten Imperiumsspiel zu entwickeln. Beweise dich als würdiger Herrscher und führe dein Reich zum Ruhm. Spiele jetzt das beste Spiel um die Errichtung eines Imperiums, indem du deine erste Siedlung in Forge of Empires erschaffst!

Diese Worte haben mich zunächst, naja, nicht wirklich heiß gemacht auf das Spiel. Gut, dass InnoGames zumindest eine spannendere Werbung zeigt:

Der Dauerwerbespot im Fernsehen (Quelle: Youtube)

Aller Anfang ist Leicht!

Das Spiel beginnt. Nach einer kurzen, schmerzlosen Registrierung kann es auch schonn los gehen. Mit einem einfachen Tutorial werdet Ihr an die Spielmechanik heran geführt und lernt schnell die Funktionen kennen. Nach etwa 5 Minuten habt ihr den großteil des Tutorials gemeistert und könnt euch nun frei entscheiden, was als nächstes gebaut werden kann. Ein Kinderspiel, denn eine andere Wahl hat man gar nicht…

Ressourcengewinnung

Wie im wahren Leben sind auch die Ressourcen im Spiel das wichtigste.Mit den ersten Ressourcen, Gold und Gütern, errichtet Ihr die Häuser für Bewohner, welche wiederum Ressourcen produzieren. Dabei könnt Ihr aus verschiedenen Optionen wählen, welche die Produktionsdauer und Ressourcengewinnung bestimmt, von 5 Minuten bis  zu 24 Stunden. Je mehr Zeit Ihr wählt, desto mehr erhält man. Somit ist das keine Revolutionierung in der Ressourcengewinnung.

 

Zeit, Ihr braucht viiiiiiel Zeit

In der ersten Stunde geht alles recht Flink zu, danach dehnt das Spiel sich zeitlich etwas aus. Einfache Gebäude brauchen eine Stunde, bessere schon vier. Natürlich ist auch hier die devise:

Das Spiel ist Freemium

Das bedeutet Ihr könnt zwar das Spiel umsonst spielen, müsst es natürlich aber nicht. Also kann man auch bezahlen, um schneller voran zu kommen. Das Zweite was schnell auffällt, ist der knappe Platz, dem einen zur Verfügung steht. Mit kleinen Schlachten gegen Computer Nachbarn ist dieses Problem jedoch auch nur von kurzer Dauer.

 

Das Schlachtsystem

Das Kampfsystem ist schön übersichtlich und zeigt vor jeder Schlacht die Vor- und Nachteile eurer Truppen. Im klassischen Schere-Stein-Papier Prinzip hat jeder Eurer Truppen gewisse Boni bzw. Abzüge im Kampf. So könnt Ihr immer vor dem Kampf auch gut einschätzen, ob sich dieser Überhaupt lohnt. Die Kämpfe gegen die NPC sind recht einfach und führen meist zu einem verlustfreien Sieg. Nach ein paar Schlachten und Ausbauten, könnt Ihr euch auch dann an andere Spieler wagen. Wobei hier Vorsicht gilt! Denn bekanntlich ist Rache süß und so könnte man schon in einer kurzen Nacht alle Truppen verlieren.

 

Fazit

Ein Einsteiger freundliches Spiel mit einem recht guten Kampfsystem. Leider ist das Freemium System sehr nervend, denn zahlt man nicht mit Geld, so muss man mit Zeit bezahlen und zwar nicht gerade wenig.